Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
Search

Bundesjugendspiele mit Gänsehautfeeling

Unsere Mittelschüler hatten am 27.Juli endlich die „heiß“ ersehnten Bundesjugendspiele. Nach zweimaligem Verschieben konnten wir bei super Wetter und super Stimmung endlich mit einem knackigen Aufwärmtraining durch Zaher starten.

Die Klassen gingen von Station zu Station und meisterten vier Disziplinen: Weit springenschnell Laufen (2 mal  Wendesprint mit Hindernissen), Zonenwerfen und Ausdauerlaufen. Ziel war es, als Klasse den Teamgeist zu stärken und möglichst den ersten Preis gemeinsam zu gewinnen.

Besonderen Teamgeist mussten die Klassen beim Bananenkistenrennen zeigen: Jede Klasse musste den Kistenparcours 22 mal laufen, das heißt, jeder musste mindestens 1mal laufen, viele sogar doppelt und dreifach.

Jeder Schüler und jede Schülerin gab alles und wurde von der eigenen Klasse angefeuert, so entstand ein super Gemeinschaftsgefühl. Dadurch konnte dieses schwierige Schuljahr mit einem positiven Erlebnis beendet werden.

Mit sagenhaften 3,33 min bewältigte die Klasse 5a den Parcours und gewann den Ascapha- Mittelschul- Wanderpokal. Unter tosendem Applaus nahm die Klasse den Pokal entgegen.

Alle waren sich einig: Es war ein super Tag mit ganz vielen sportlichen Leistungen und vielen tollen Momenten.

Danke an die sportliche Fairness, die alle an diesem Tag bewiesen haben und an unsere 4.-KlässerInnen, die die Stationen professionell betreut haben.

 

 

 

Ausflug in das Städelmuseum in Frankfurt

Die 8. Jahrgangsstufe besuchte am 28.06.2022 das Städelmuseum in Frankfurt. Wir starteten gemeinsam in der Ascapha-Schule in den Tag. Gemeinsam fuhren wir mit dem Zug über Darmstadt nach Frankfurt. In Frankfurt angekommen gab es eine kurze Verschnaufpause, um sich für den Laufweg zum Museum zu stärken.

Im Städel angekommen wurden die Klassen 8a und 8b aufgeteilt und bekamen jeweils eine private Führung. Es gab von den Alten Meistern bis hin zur Gegenwartskunst sehr viel zu entdecken.

       

Um 13:00 traten wir, nach einer kleinen Snackpause, die Heimreise an. Leider verpassten wir den ersten Zug und wir kamen 20 min später als geplant an. Das war aber halb so schlimm. Der Ausflug hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht.

Besuch der Ausbildungsscouts der IHK

Am 11.05.2022 besuchten uns, die Klassen 8a und 8b, zwei Ausbildungsscouts der IHK. Die beiden Auszubildenden stellten uns ihre Berufe Mechatroniker und Bankkauffrau vor. Die beiden erzählten über ihren schulischen und beruflichen Werdegang und die Voraussetzung, um Auszubildener in ihrem jeweiligen Unternehmen zu werden. Außerdem berichteten sie, wie ihre Ausbildung aufgebaut ist, wie viel sie verdienen und welche Weiterbildungsmöglichkeiten sie haben.

Besonders beeindruckend war die Geschichte der Auszubildenden der Sparkasse. Sie war als Schülerin selbst an der Ascapha-Schule in Mainaschaff, hat danach ihre Mittlere Reife und das Abitur absolviert und befindet sich nun in der Ausbildung zur Bankkauffrau.

Der Vortrag war sehr interessant und spannend.

Klasse 8b

8. Klasse besucht die GBF

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchte die 8. Klasse im Dezember und im Januar für jeweils drei Tage die GBF im Hasenhägweg in Aschaffenburg.

Hier konnten die Schüler/innen in verschiedene Berufsfelder hineinschnuppern. Sie lernten im ersten Teil alle an je einem Tag die Bereiche Pflege, Malen und Metall kennen. Im zweiten Teil durften die Schüler/innen frei entscheiden, welches der drei Berufsfelder sie noch besser kennenlernen möchten. Dieses haben sie dann in den drei Tagen des zweiten Teils vertieft.

Als Abschluss besuchten uns die Mitarbeiterinnen der GBF in der Schule und reflektierten die Projekttage vor Ort. Die Werkstatttage waren abwechslungsreich und interessant.

Klasse 8b

MINT-Projekt in den 8. Klassen

Die NT-Expert/innen der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher besuchten uns, die 8. Klassen, am Montag den 27.06.2022 und am Freitag den 01.07.2022. Sie brachten für uns viele Versuche zum Thema „Mensch und Gesundheit“ mit. Wir konnten am ersten Tag in Gruppen unsere Temperatur messen, unseren Blutzucker und unseren Blutdruck überprüfen und sogar unser Lungenvolumen messen. Am Schluss wurden die Werte verglichen. Außerdem lernten wir etwas darüber, was für Krankheiten dahinterstecken könnten, wenn ein Wert nicht normal ist. Beispielsweise bei einer erhöhten Temperatur, also Fieber, eine Erkältung. Wir durften sogar Patientenakten untersuchen und herausfinden, woran die Patienten erkrankt waren. Außerdem erfuhren wir, wie ein Arztbesuch in der Zukunft aussehen könnte.

Am zweiten Projekttag waren wir in unsere zwei Klassen aufgeteilt. Wir erfuhren etwas über die verschiedenen beruflichen Möglichkeiten im medizinischen Bereich und durften anschließend eine eigene Prothese entwerfen. Wir sammelten uns in 3er Gruppen und einer musste sich den Daumen abkleben. Die MINT-Profis hatten allerhand Material mitgebracht. Es gab Schläuche, Röhren, Pfeifenreiniger, Klebeband und vieles mehr. Die Herausforderung war, dass man am Schluss einen Parcours mit dem Ersatzdaumen meistern musste. Außerdem durfte das Material für die Prothese nicht über 2 € kosten. Fast alle unsere Prothesen haben funktioniert. Zum Schluss gab es noch ein kleines Quiz. Die jeweils vier Unterrichtsstunden vergingen wie im Flug. Danke an unsere Experten, dass sie so tolle Ideen mitgebracht haben und wir so viel ausprobieren durften.

 

Erste-Hilfe-Grundkurs der 8. Klassen

Am 04.04. und 05.04.2022 besuchten uns, die Klassen 8a und 8b, drei Ausbilderinnen der Malteser und führten mit uns einen Erste-Hilfe-Grundkurs durch. Die Grundausbildung fand hauptsächlich im Musiksaal der Ascapha-Mittelschule statt.

Zu Beginn des Kurses durften wir unsere Erwartungen aufschreiben und gemeinsam sammeln. Danach erklärte uns die Ausbilderin Frau Nees, welche Sachen wir in den kommenden Stunden besprechen werden.

Am ersten Tag ging es darum, dass wir einen Notfall erkennen und uns bei diesem richtig verhalten. Wir spielten ein Telefongespräch mit der Notrufzentrale nach und wandten unser neues Wissen direkt an. Besonders wichtig war die Erkenntnis, dass uns die Person in der Notrufzentrale auch vor Ort durch Anweisungen helfen kann und man nicht einfach auflegen soll. Außerdem lernten wir lebensrettende Maßnahmen, wie die Wiederbelebung und die Stabile Seitenlage.

Am zweiten Tag erfuhren wir etwas über den Katastrophenschutz, über die Wundversorgung und wie man Erste Hilfe im Straßenverkehr leisten kann. Dabei wurde nochmal betont, dass es bei der Ersten Hilfe sehr wichtig ist sich selbst zu schützen und nur aktiv einzugreifen, wenn man selbst sicher ist. Einen Notruf sollte man aber immer setzen. Zum Schluss haben wir noch ein Wiederholungsquiz mit Kahoot gespielt. Die ersten drei Plätze haben sogar etwas gewonnen.

Der Erste-Hilfe-Kurs war sehr interessant und spannend. Nachdem der Kurs zu Ende war, hat jeder Teilnehmer ein Zertifikat bekommen. Das Zertifikat können wir beim Führerschein verwenden.

Klasse 8b

Eislauftag: Icy-N-spicy

Am 26.02.2022 durften wir alle mal wieder raus, wir wurden sozusagen aufs Glatteis geführt. Ein Hauch von Normalität in der Coronazeit, es war zwar icy doch war das Gefühl des Zusammenseins die richtige Würze, die dieses Erlebnis besonders machte. Vielen Dank an alle die diese Aktion ermöglicht haben!


-Cedric 8a


Pausenverkauf der 7. und 8. Klassen

In der Woche vom 20.12 bis zum 23.12.2021, machten wir, die Schüler der 7. und 8. Klassen, Waffeln und warmen Punsch für unsere Mitschüler. Der Erlös wird für die kommende Abschlussfahrt gespart. Die Schüler, die den Pausenhof der Ascapha-Mittelschule Mainaschaff betraten, haben bereits den Duft frischgebackener Waffeln am Vormittag gerochen und wurden mit fröhlicher Weihnachtsmusik begleitet, so dass ein richtiges Weihnachtsfeeling aufkam. Die Marktstände stellte die Gemeinde Mainaschaff zur Verfügung, wofür wir auch sehr dankbar sind. Auch nach der Weihnachtszeit werden wir die Stände nutzen, um einen geregelten Pausenverkauf an der frischen Luft für uns alle zu haben. Da es ja eine schwierige Zeit ist, hofften wir, dass wir mit dem Pausenverkauf den Schülern eine Freude machen können.

- Leander Lindner, 8a


Pausenverkauf in eigens dafür aufgestellten Buden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung